Offizieller Eva Solo Webshop Kostenlose Lieferung ab 79 € (außer Möbel)

Toast mit gelber und roter Bere, Eigelb und Meerrettich

Von: Marie Hertz | Für 4 personen

Dieser Toast ist eine vegetarische Variante des in Dänemark beliebten „Pariser Steaks“, die ich an einem kalten Wintertag zum Frühstück zubereitet habe. Ich hatte Lust auf Fleisch, aber hatte keines vorrätig. Dafür versorgte uns unser Küchengarten mit Unmengen an Bete. Die Kombination aus Bete und rohem Eigelb ließ mich das Fleisch überhaupt nicht vermissen. Sie schmeckt wirklich ganz vorzüglich! Tipp: Übriggebliebene Betescheiben nicht wegwerfen, sondern mit einer guten Vinaigrette, Petersilie und Haselnüssen zu einem Salat verarbeiten – so haben Sie gleich noch eine zweite Mahlzeit. 

Zutaten

  • 2 Rote Beten
  • 2 Gelbe Beten
  • 4 Eigelb
  • 1 Meerrettichwurzel
  • 4 Scheiben schmackhaftes Toastbrot
  • Butter

Für die Glasur:

  • 3 EL Apfelessig
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Salz 

Zubereitung

    • Die Rote und Gelbe Bete in separate kleine Töpfe geben, da andernfalls die Gelbe Bete die Farbe der Roten Bete annehmen wird, und einige Minuten in gut gesalzenem Wasser kochen, bis sie gar sind. Sie dürfen ruhig noch etwas bissfest sein. Anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

    • Die Zutaten für die Glasur in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Reduzieren und abschmecken – Ziel ist ein ausgewogener Mix aus säuerlich, süß und salzig.

    • Das Toastbrot in einer Pfanne mit Butter rösten, bis es eine goldbraune Farbe annimmt.

    • Die Bete entweder mit einem Messer oder mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben hübsch auf dem in Butter gebratenen Toastbrot anrichten und mit der Glasur bestreichen. Mit rohem Eigelb toppen und Meerrettich über den Toast reiben. Sofort servieren. 

Was Sie brauchen

Das könnte dir auch gefallen